Wenn das Herz schreit

Wenn das Herz schreit ist mein neuestes Thema. Genau das beschäftigt mich schon seit 2 Tagen.

 

Ich habe vor zwei Tagen einen großen Fehler gemacht. Denn ich habe mich von dem Menschen getrennt den ich sehr Liebe. Wie das passiert ist? Ganz einfach ich habe einmal in meinem Leben auf die Ratschläge von Freunden und deren Meinung gehört. 

 

Sätze wie:" Er tut dir nicht gut", "schau dich an, bald trägst du ein Kopftuch", "nichts darfst du mehr", " Er hat einen Kontrollwahn, pass auf dich auf"... und und und haben mich den ganzen Tag begleitet

 

Am Besten war allerdings: " Trenn dich von ihm, damit kannst du nichts falsch machen, er zieht dich immer mehr runter." 

 

Was habe ich jetzt davon? Ein gebrochenes Herz. Denn was ich in dieser Situation nicht beachtet habe ist, was mein Herz gesagt hat. Es hat mich förmlich angebrüllt: "tue es nicht!!" 

 

Nie habe ich auf andere gehört, habe mir immer mein eigenes Bild über Situationen und Personen gemacht. Nur dieses eine Mal dachte ich, naja warum sollten die mir Blödsinn erzählen?! Jetzt habe ich verstanden um was es ging.

 

Mir wurde es einfach nicht gegönnt glücklich zu sein. 

Was ich jetzt davon habe ist ein gebrochenes Herz und Schmerzen die ich so noch nie gekannt habe.
Diagnose: Liebeskummer!

Ich will diesen Mann wieder haben. Ohne ihn ist es einfach nicht mehr das, was mich glücklich macht. Aber kämpfen? Er sagte in einem Gespräch zu mir das er mich nicht zurück nehmen kann, weil ich sein Ego mit dem Schlussstrich verletzt habe. Mit diesem Satz zerbrach eine Welt für mich und meine Gefühle. Langes betteln ist nicht meine Art aber ohne ihn will ich nicht sein, zum Glück ist er mir entgegen gekommen und sagte zu mir: " Ich will dir keine Hoffnungen machen aber wenn du mir ein paar Tage Zeit gibst, kann es vielleicht nochmal was mir uns werden:" Es gab mir natürlich Hoffnung, aber ich weiß das ich einiges ändern muss. Aber ich tue es gern!

Ich habe gedacht das ich ihn ein paar Tage alleine lassen sollte aber stattdessen möchte er mich bei sich haben. Ich genieße diese Nähe und wir verstehen uns prima, aber wenn es dann an die Entscheidung geht, dann habe ich noch viel mehr angst das er mir sagt das es nicht mehr geht. Es würde mein Leben wie ein herrunter fallenden Spiegel zerbrechen. Darüber aber jetzt schon nach zu denken wäre falsch. Ich habe mir vor genommen, ich werde mich ändern. Jeden Moment genießen und vor allem, ihn so nehmen wie er ist. Ein wundervoller Mensch mit Ecken und Kanten die ich sehr liebe.

 

Also süßer, wenn du das hier liest, melde dich!

27.8.12 10:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen